LED-Anzeige

CIRCON verfügt über eine LED-Anzeige, mit der man die Reduzierung der Kosten und eventuelle Funktionsfehler leicht und nachvollziehbar ablesen kann.


Betriebszustand: Pumpe aus

Pumpe für nächsten Start bereitKreislauf erwärmt, kein Pumpenlauf nötigPumpe bereit, aber Fehler am Rückschlagventil
1 Blinkimpuls pro Periode (2 Sekunden)

Die Laufdauer der Pumpe beträgt
weniger als 5 % bzw. unter 1,2 Stunden pro Tag.
2 Blinkimpulse pro Periode (2 Sekunden)

Die Laufdauer der Pumpe beträgt
5 - 10 % bzw. 1,2 - 2,4 Stunden pro Tag.
3 Blinkimpulse pro Periode (2 Sekunden)

Die Laufdauer der Pumpe beträgt
10 - 15 % bzw. 2,4 - 3,6 Stunden pro Tag.
4 Blinkimpulse pro Periode (2 Sekunden)

Die Laufdauer der Pumpe beträgt
15 - 20 % bzw. 3,6 - 4,8 Stunden pro Tag.
5 Blinkimpulse pro Periode (2 Sekunden)

Die Laufdauer der Pumpe beträgt
mehr als 20 % bzw. über 4,8 Stunden pro Tag.
  

Urlaubsschaltung:
Die Periodendauer verdoppelt sich auf 4 Sekunden.
Ansonsten gleiche Signatur wie oben.

Beispiel:

3 Blinkimpulse pro Periode (4 Sekunden)

Die Laufdauer der Pumpe beträgt
10 - 15 % bzw. 2,4 - 3,6 Stunden pro Tag.

Schutzabschaltung der Pumpe - kein Auslösen möglich
Ursachen: Keine Warmwasser-Förderung bei Pumpenlauf erkennbar (z. B. Trockenlauf oder nicht entlüftete Pumpe) oder kein warmes Wasser vorhanden (Boiler kalt)



Betriebszustand: Pumpe ein

Zirkulation nach direkter Anforderung durch vorausgegangenes Zapfen von Warmwasser (Fernsteuerungsfunktion)
Automatisch ausgelöste Zirkulation aus Gewohnheit (Lernfunktion)
Zirkulation zur Aufrechterhaltung der Trinkwasser-Hygiene
Fehler am Vorlauf-Temperaturfühler - Dauerzirkulation ausgelöst

Wahrscheinlichste Fehlerursache ist eine elektrische Unterbrechung am Vorlaufsensor, z. B. nicht gesteckter Stecker, Kabelbruch oder Sensorfehler.

Wahrscheinlichste Ursachen:
Sensor-Stecker (rot) am Gerät (Steckbuchse mit rotem Punkt) oder am Sensor nicht ordnungsgemäß gesteckt,
Unterbrechung der Zuleitung zum Sensor,
Sensor defekt, z. B. durch mechanische Überlastung.

Hinweis:
Diese Funktion ist auch zum Prüfen des Rücklauf-Sensors (blau) in gleicher Weise geeignet: Diesen anstelle des Vorlauffühlers an das Gerät (Steckbuchse mit rotem Punkt) anschließen und Reaktion beobachten.
Die Steckbuchse mit blauem Punkt muss dabei nicht belegt sein.